Conde Atocha Gegründet im Jahre 1915

Im Jahre 1915 nach der Eröffnung seiner Werkstatt, entwickelt der Geigebauer DOMINGO ESTESO eine neue Art der Bauart der spanischen Gitarre, mit seiner Frau Nicolasa Salamanca lackieren Gitarren.
Eine Jahre später beginnt der junge JULIO CONDE, Neffe des Meisters Domingo, zusammen mit seinen Brüdern Faustino und Mariano in der Werkstatt die spezielle Bauart zu erlernen.


Nach dem Tod von Domingo Esteso und nach der Weiterführung seiner Witwe, übernehmen sie die Werkstatt mit dem Namen CONDE HERMANOS SOBRINOS DE DOMINGO ESTESO.



Die Zeit vergeht, und mit dem grossen Aufschwung der Gitarren wird in den Fünfziger Jahren ein neues Geschaeft eroeffnet, fuer Herstellung und Verkauf, in der Strasse ATOCHA 53, mit JULIO als Geschäftsführer. In kurzer Zeit wird es zu einem wichtigen Referenzpunkt, sowohl für Profigitarristen (wie z. Bsp. Niño Ricardo, Sabicas, Melchor de Marchena, Paco de Lucía, Chicuelo und andere) als auch fuer Amateurmusiker und Liebhaber von Konzert- und Flamencogitarren.


Nach dem Tod seiner Brüder Faustino und Mariano in den Jahren 1988 und 1989, übernimmt JULIO als einziger Neffe und Nachfolger die Erweiterung der Figur der Gitarre, innerhalb wie auserhalb unserer Grenzen.
Heutzutage, nach dem Tod von Julio in 1995, führen seine Söhne und seine Enkelin im selben Geschäft die Tradition der CONDE HERMANOS Gitarren weiter, und auf diese Weise bleiben die sorgfältige Auswahl an Materialien und die hervorragende Tonqualitaet erhalten.


Calle Atocha, 53 - 28012 MADRID - Telefon/Fax (+34) 914 299 333